WEBS 2.0

WEBS 2.0

Beitragvon Doc Olson » Mi 20. Apr 2011, 23:34

Hallo Community,

nach langer Entwicklungszeit haben wir nun die Version 1.0.10 des Webs-Shops herausgebracht und weitere kleinere Versionen folg(t)en noch. Hierbei konzentrieren wir uns allerdings hauptsächlich auf das Beheben von Fehlern. Neue, größere Features wird es aller Voraussicht nach nicht mehr geben, es sei denn es handelt sich um bezahlte Entwicklungen (z.B. die WaWi-Anbindungen etc.). Die bisherige Roadmap ist somit auch obsolet geworden. Wir haben uns entschlossen, die Weiterentwicklung auf Basis von xt:commerce einzustellen.

Warum diese Entscheidung?

Während der gut 2 Jahre, die wir an dem ECB-Shop und dem Webs-Shop gearbeitet haben, sind wir regelmäßig an die Grenzen des Machbaren gestoßen. Basierend auf dem xt:commerce Code sind uns einfach Grenzen gesetzt, die wir ohne unfassbaren Aufwand nicht einreißen können. So hatten wir bereits an mehreren Stellen Überlegungen angestellt, wie man gewisse Aspekte des Shops verbessern oder umbauen könnte. Sehr oft liefen diese Überlegungen darauf hinaus, dass sie tatsächlich einen quasi-Neubau eines Shops oder zumindest großer Teile davon bedeutet hätten. Als Beispiel sei hierfür z.B. die Entwicklung eines neuen Backends genannt (liegt teilweise schon in der Schublade).

So haben wir zwar viel Zeit und Arbeit in den Shop gesteckt, sind aber nur selten wirklich viel weiter gekommen. Wir stecken immer noch in einem unfassbar schlecht strukturierten Code fest. Gerne wären wir mit der Entwicklung schon viel weiter gekommen (Attributmatrix, ECHTE Varianten etc.), die Basis klebt uns aber weiterhin wie Teer an den Fingern. Kurzum: Shops mit xt:commerce 3.04 als Code-Basis haben aus unserer Sicht keine Zukunft, das System ist vor allem technisch nicht mehr zeitgemäß.

War's das jetzt, oder was?

Klare Ansage: NEIN! Im Gegenteil, wir machen weiter. Schon vor langer Zeit hatten wir die Idee, ein Shop-System von Grund auf neu zu entwickeln. Wir sind zu dem Entschluß gekommen, dass es nun an der Zeit ist, diese Idee in die Tat umzusetzen.

Gibt es nicht schon genug Shop-Systeme?

Ja und nein. Wenn man sich mal betrachtet, wie verbreitet xtc 3.x basierte Shop-Systeme heute noch sind, dann sagt das recht viel darüber aus, wie gut die verfügbaren Alternativen diese Nische bisher für sich erobern konnten. Wir sind der Meinung, dass hier Platz ist für ein System, das gehobeneren Ansprüchen genügen kann und diese Nische neu besetzt.

Ein Shop-System, das...

... Open Source-Software ist
... aus gut strukturiertem Code besteht
... einfach zu bedienen ist
... einfach zu erweitern ist
... eine flache Lernkurve hat
... moderne Shopping-Features bietet bzw. möglich macht

Ist Webs also eine Sackgasse?

Nein, definitiv nicht. Der Webs-Shop bietet viele Verbesserungen gegenüber den bisherigen ECB-Shop-Versionen. Selbstverständlich werden wir für entsprechende Migrationsmöglichkeiten sorgen, damit relativ nahtlose Übergänge möglich sein werden. Wir werden auch weiterhin im Forum aktiv sein und Support leisten. Fehler werden behoben und Updates dafür werden wir zur Verfügung stellen.

Wohin geht es also?

Der Arbeitstitel des neuen Systems wird erst einmal "Webs 2.0" lauten. Einen neuen Namen mit eigener Webseite und hübscher CI werden wir zu gegebener Zeit präsentieren. Aktuell besteht unser Team aus 3 Entwicklern und 2 Grafikern. Dieses Team wollen wir noch erweitern. Wer also Zeit und Lust hat sich an einem ambitionierten Projekt zu beteiligen, kann uns gerne ansprechen. Auch wenn die Ausrichtung dieses Projektes ganz klar auf Open Source und Community abzielt, haben wir einen professionellen Anspruch.

Warum macht Ihr das überhaupt?

Aus reiner Nächstenliebe ;) Nein, Scherz beiseite. Wir sehen dieses Projekt als eine Investition in die Zukunft. Über Support und Dienstleistungen rund um dieses System sehen wir die Möglichkeit, Kunden und Aufträge zu generieren.

Wir freuen uns auf Euer Feedback,
Doc Olson, Xantiva und Yogi
Doc Olson
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:54

Re: WEBS 2.0

Beitragvon jeedee » Fr 22. Apr 2011, 01:58

hallo,
das ist ja absolut super mal was ganz neues und mit dabei sein zu dürfen, würde gerne, wenn ihr benötigt, webspace und domain zur verfügung stellen, da ich auch webspace mit im angebot habe.
es tut absolut gut die alten pfade zu verlassen und sich auf ein neues abenteuer ein zulassen. :P

herzliche grüsse basteldehs
jeedee
 

Re: WEBS 2.0

Beitragvon Marvin » Sa 23. Apr 2011, 18:31

Hallo Entwickler,

puhh, da war ich eben beim Lesen doch etwas geplättet. Der Hintergrund ist der bevorstehende Start eines Shops, welchen ich auf Basis von ECB 1.08 angefangen hatte zu planen und der inzwischen bei Webs 1.0.11 angekommen ist. Natürlich ist es dann etwas bitter zu erfahren das die Weiterentwicklung hier ein jähes Ende findet, bevor der Shop auf meiner Seite das Licht der Welt erblickt hat :cry:

Andererseits ...
Ich habe an vielen Stellen schon sehr oft das Durcheinander im Code verflucht und kann euch wirklich verstehen. Wenn ich mir jetzt vorstelle das ihr es tatsächlich angeht und eine modernere Variante des Cores entwickelt hat das natürlich auch seine Vorteile. Wie sieht es hier mit einer Bedarfsanalyse bei den Shopanwendern aus? Habt ihr hier aus eurer bisherigen Arbeit und Erfahrung genug Input das euch das neue System vom Bedarf her schon ganz klar ist oder werdet ihr hierzu noch Wünsche sammeln? Wenn ja wäre es wohl sinnig diese in Bereiche aufzuteilen, sonst wird es wohl schnell unübersichtlich.

Wie sieht denn eure grundsätzliche Zielrichtung aus? Es wird doch wohl weiterhin ein System auf LAMP-Basis sein, oder? Ich habe mir in der letzten Zeit viele Shopsysteme angesehen, Magento, JTL Shop 3, Shopware und demnächst werde ich mir die CE vom Veyton auch noch mal betrachten. Was mir hierbei immer wieder auffällt: Entweder ist das System zu eingeschränkt in seinen Möglichkeiten die verschiedensten Bedürfnisse von doch sehr unterschiedlichen Geschäftsmodellen abzubilden, oder, wenn es hier (so gut wie) keine Einschränkungen gibt (Magento) ist die Bedienung für denjenen der den Shop bestücken und Bestellungen abwickeln soll so kompliziert zu erlernen das hier auch keine Freude aufkommen mag und der Mehrwert solcher Systeme auch fraglich ist.

Ja, ich mag auch gerne die neuen webbasierten Möglichkeiten wie sortierbare Tabellen, sich nicht ständig komplett neu ladenden Seiten, Ajax-basierender Kommunikation mit den Usern via modal-Overlay, Individuelle Admin-Möglichkeiten wie im neuen WP, funktionierende Online-Updates, konsequenter modularer Aufbau mit klar definierten Hooks, etc. Gerade im Bereich des Online-Einkauf finde ich, auch bei den ganz großen Anbietern, immer wieder no-goes in der Art und Weise der Bedienung und Kundenkommunikation. Ist im Prinzip ja grundsätzlich nicht so schwierig, man nimmt einfach sich selber als erste Testinstanz und beobachtet das eigene Einkaufsverhalten - warum mag ich gerne bei xy einkaufen, nicht aber bei yz ...

Nunja, ihr habt in der letzten Zeit dem ollen xtc noch neues Leben eingehaucht, dafür auf jeden Fall einmal ein großes DANKE!
Mit so Etwas wie den frei definierbaren Abzügen der Artikelbilder hatte ich nicht gerechnet :o .

Evtl. trifft es sich mit der Neuentwicklung ja auch zeilich so schön, das der 2.0 dann am Start ist wenn ich den jetzigen 1.0.11 in Rente schicken muß - ein "bischen" Zeit wird so ein Projekt schon in Anspruch nehmen.

Wenn ich euch mit meiner großen Fliegenklatsche beim testen und debuggen helfen kann, eine Konzeptverfeinerung für die Bedienung (gerade im Backend) benötigt wird ... sagt "Bescheid", gerne möchte ich etwas dazu beitragen das es mit dieser schönen Idee vorran geht.

So long und schöne Ostertage
marvin
Marvin
 
Beiträge: 83
Registriert: So 9. Mai 2010, 11:06

Re: WEBS 2.0

Beitragvon Xantiva » Sa 23. Apr 2011, 19:20

Hallo Marvin,

ich glaube Du hast gut erkannt, in welche Richtung wir möchten. Sicherlich wird Dein (und auch mein) Shop noch einige Zeit sehr gut mit den Webs-Shop Versionen laufen. Aber was dann? Wir haben uns mit der aktuellen Version viel Zeit gelassen um noch mal einen "Punkt" zu setzen. Aber es hat "unnötig" viel Entwicklungszeit verbraten.

Der neue Shop wird weiterhin ein LAMP basiertes System sein, allerdings werden wir auf ein Framework wie Zend, Yii, etc. setzen. Wir müssen hier erst einige Dinge vorbereiten. Wenn es so weit ist, werden wir Euch "zu gegebener Zeit" ;) mit ins Boot holen. Auch wollen wir jetzt noch nicht in eine "Featureitis" verfallen, es halt "nur" ein modernes und einfach zu bedienendes Shopsystem werden. :D

Ciao,
Mike

P.S. Du kannst sicher sein, dass ich dann auch meinen Shop "mal eben" auf das neue System bringen möchte. Also die aktuellen Webs Versionen sind sicherlich eine optimale Basis für Webs 2.0.
Mein Shop: http://www.basteln-selbermachen.de
Xantiva
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:26

Re: WEBS 2.0

Beitragvon Doc Olson » Sa 23. Apr 2011, 20:32

Wir möchten uns vor allem darauf konzentrieren, eine stabile und saubere Basis zu schaffen. Sodass es dann möglich ist, beliebige Erweiterungen hineinzubringen. EIn bischen als Vorbild kann hier drupal genannt werden.

Das M im LAMP kann sicher noch zum Fragezeichen bzw. Platzhalter werden. Wir werden eine Form von Datenbankabstraktion nutzen (Yii und Zend bringen sowas ja von Haus aus mit). Insofern werden wohl auch andere DB-Systeme zum Einsatz kommen können.
Doc Olson
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:54

Re: WEBS 2.0

Beitragvon jeedee » So 21. Aug 2011, 09:57

hallöchen,

wie geht es den nun weiter, wird die Version 1.0.12 weiter entwickelt, da man im Bugtracker / Roadmap sieht das es eine weitere Version 1.0.13 geben wird.

kommt die WEBS 2.0? und wie geht es weiter mit der jetzigen Version?


danke und grüssle basteldehsi :)
jeedee
 

Re: WEBS 2.0

Beitragvon Doc Olson » So 21. Aug 2011, 10:29

jeedee hat geschrieben:wird die Version 1.0.12 weiter entwickelt, da man im Bugtracker / Roadmap sieht das es eine weitere Version 1.0.13 geben wird.


Wie bereits erwähnt, kann es noch einige Releases geben mit Bugfixes und ggf. kleinen Erweiterungen. Aber großartige Veränderungen wird es da nicht mehr geben.

jeedee hat geschrieben:kommt die WEBS 2.0?


Wir arbeiten dran.
Doc Olson
 
Beiträge: 536
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 10:54

Re: WEBS 2.0

Beitragvon jeedee » So 21. Aug 2011, 10:49

ersteinmal danke für die Info.

ich würde ganz aufhören ( meine meinung ) mit der jetzigen version, nur noch fehler beheben, da diese version stabil läuft und das schon seit märz diesen jahres, ( bei mir) und die zeit für die neue version nutzen, ich würde auch gern bei der template erstellung mit helfen oder unterstützen oder so ähnlich.

grüssle
jeedee
 

Re: WEBS 2.0

Beitragvon Xantiva » So 21. Aug 2011, 11:00

Hallo Jeedee,

die Einträge, die Du jetzt für die 1.0.13 in der Roadmap findest, sind die Sachen, die für die 1.0.12 nicht fertig wurden. Sei es nun, weil von uns nicht mehr priorisiert oder weil sie noch nicht getestet sind und das nicht Zeitnah zu machen war. Das Moneybookers Modul habe ich z. B. bei einem Kunden in die 1.0.8 eingebaut, da fehlt aber noch das OK, dass alles in Ordnung ist. Die Änderungen der ersten Statistikseiten ist auch "nur" gemacht worden, weil ich in meinem Shop mit den bisherigen nicht zufrieden war ... ;)

An der Webs 2.0 wird gearbeitet, aber nicht so, dass das Projekt in 6 Monaten fertig wäre. Wir prüfen z. B. gerade noch mal ein neu erschienenes PHP Framework aus: Symphony 2.0
Mein Shop: http://www.basteln-selbermachen.de
Xantiva
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 18:26

Re: WEBS 2.0

Beitragvon jeedee » So 21. Aug 2011, 11:15

hi xantiva,

ja ich weiss das so ein projekt dauert, es soll auch seine zeit dauern, da schnellschüsse, nichts bringen, ihr macht dies schon absolut richtig, also wenn ich mit helfen darf einfach ne info.

danke und grüssle jeedee

ps. im übrigen die statisken funktionieren bei mir nicht.
jeedee
 

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu INFORMATIONEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron